BBQ Podcast: #19 Queer Parenthood - mit Baba Sepher

Wie es ist, als queere Person ein Kind in einem heteronormativen Land zu erziehen? Ein Kind hat einen Vater und eine Mutter. So kennen die allermeisten Menschen das in Deutschland. Doch was ist, wenn ein Kind zwei Papas oder zwei Mamas hat? Oder vielleicht 3 Elternteile? Was ist, wenn ein Elternteil trans*geschlechtlich ist - oder sogar beide? Queere Elternschaft ist sehr vielfältig und kann in verschiedensten Varianten auftauchen. Und in Deutschland gibt es immer mehr queere Eltern. Doch wie ist es, als queere Person ein Kind in einem heteronormativen Land zu erziehen? Darüber sprechen Zuher und Dominik mit Sepehr.

Im Gespräch mit Sepehr, ein queerer und nicht-weißer Baba, unterhalten sich die Hosts darüber, wie es ist ein Kind in einer nicht-heterosexuellen Familie zu erziehen. Was sind die schönen Seiten solch einer Konstellation? Und wie geht man mit möglichen Diskriminierungserfahrungen in der Gesellschaft um?

Bemerkungen

BIPoC und queere Perspektiven finden im öffentlichen Diskurs noch immer wenig Raum. BBQ ist ein Podcast, der das ändern möchte. Monatlich suchen sich die Hosts Zuher Jazmati und Dominik Djialeu ein Thema, das sie beschäftigt oder die Welt gerade bewegt. Ob queere Bewegung im Osten, BIPoCs in der Politik oder die glamouröse Welt der Ballroom Culture – zu Gast sind immer Betroffene, Aktive und Menschen aus der Szene um ihre Expertise zu teilen. Die Themen werden aus einer nicht-weißen und dazu queeren Perspektive beleuchtet. 

Hinweis

Der Podcast eignet sich als niedrigschwelliger Einstieg in diverse Themen aus BIPoC und queeren Perspektiven.