A global history of women’s rights, in 3 minutes - UN Women

video-thumbnail Direkt auf YouTube ansehen

A global history of women’s rights, in 3 minutes

In diesem kurzen Erklärvideo geht es um die Geschichte der Frauenrechte und der Gleichberechtigung. Wie viel Fortschritt haben Frauen* im weltweiten Kampf für Gleichberechtigung bisher erreicht und wie viel ist noch zu tun? Von den globalen Kämpfen der Suffragetten bis hin zur #MeToo-Bewegung und digitalem Aktivismus war der Fortschritt nur sehr langsam. Der Kampf für Gleichstellung der Geschlechter ist aktuell wie eh und je. In diesem Erklärvideo werden kurz und knapp die namhaften Frauen*, Graswurzelbewegungen und historischen Meilensteine, die die Welt für Frauen* und Mädchen* verändert haben, vorgestellt. 

Hinweis

Im Sommer 1995 tagte die 4. UN-Frauenversammlung in Peking und verabschiedete einen verbindlichen Aktionsplan zur weltweiten Umsetzung globaler Frauenrechte. Er definierte Maßnahmen in 12 Handlungsfeldern, mit denen Staaten und Regierungen systematische Barrieren für die Gleichstellung von Männern und Frauen abbauen sollen. Gleiche Macht für Frauen, ein Leben mit weniger (sexualisierter) Gewalt und mehr Gerechtigkeit sind die Ziele, die vor 25 Jahren festgelegt wurden und heute immer noch nicht erreicht sind. Für die Heinrich-Böll-Stiftung ist der Kampf für Frauenrechte ein wichtiges Anliegen.

Das Erklärvideo von UN Women ist vor diesem Hintergrund entstanden. Wenn es um historische Ereignisse der weltweiten Frauenbewegungen geht, kann es in Bildungsveranstaltungen als Aufhänger genutzt werden, um sich tiefer mit der Geschichte und weiteren Quellen auseinander zu setzen. 

Zum Weiterlesen:

http://www.gwi-boell.de/de/2020/03/10/die-zukunft-ist-jetzt-warum-die-p…

https://www.dw.com/de/25-jahre-nach-der-weltfrauenkonferenz-in-peking-g…