FRAG EINE AFRO-DEUTSCHE: N****Wort? (FRAG EIN KLISCHEE)

Das gewaltvolle N-Wort ist rassistisch und kann nicht von seiner Kolonialgeschichte entkoppelt werden. Heute gilt es allgemein als abwertendes, rassistisches Schimpfwort für Menschen mit schwarzer Hautfarbe. Thandi Sebi erklärt, warum es auch endlich aus dem Wortschatz, Geschichtsbüchern und Literatur gestrichen werden muss - und damit niemandem "seine Kindheit weggenommen wird".

Bemerkungen

FRAG EIN KLISCHEE ist das Format von Hyperbole, bei dem die Zuschauer*innen die Fragen stellen, die sie sich sonst nicht trauen laut zu fragen.

Hyperbole  macht Videos für die Generationen Y & Z. "Mit einer provokanten Vermischung von Politik und Popkultur treffen wir den Nerv einer Generation, die wie keine andere vor ihr kritisch konsumiert. Hochwertiger als Youtube-Netzwerke und interaktiver als Fernsehen ist hyperbole ein disruptiver Hybrid, eine crossmediale Content-Marke, die auf allen relevanten Plattformen agiert. Schöne. Neue. Welt."

Hinweis

Die Diskussionen rund um die Verwendung des N-Wortes sind aktuell und treffen bei weißen Deutschen scheinbar oft einen wunden Punkt. Warum ist das so und warum spaltet die Diskussion auch die Politik so stark? Ein kleiner Aufhänger zur weiteren Diskussion darüber, weshalb das N-Wort inakzeptable ist und endlich auch aus Literatur, Öffentlichkeit und Geschichte gestrichen gehört.