Three waves of masculinity research

In diesem Video erklärt Irina Tartakovskaya, Senior Research Fellow am Föderalen Forschungszentrum für Soziologie der Russischen Akademie der Wissenschaften, Genderforscherin und Kandidatin der Sozialwissenschaften, die drei Wellen der Männlichkeitsforschung. Während die erste Welle in den 1970ern/80ern sich noch ähnlich der Frauenbewegung für mehr Selbstbestimmtheit und gegen die Geschlechterrollen einsetzte, betonte die zweite Welle das Konzept der hegemonialen Männlichkeit. Hier erklärt sie, wie der Schwerpunkt dieses Konzeptes sich im Laufe der Zeit wandelte. Aus der dritten Welle entstammen Begriffe wie „Trophy wife“. An dieser Stelle orientieren sich männliche Identitäten an gesellschaftlichen Ideologien und kulturellen Kontexten. Diese Identitäten sind geprägt von Konkurrenz, Aggressivität und Angst. Sie beschreibt außerdem das Spannungsverhältnis zu Frauen.

Bemerkungen

Die Audiosprache ist Russisch mit Untertiteln in Deutsch, Englisch und Russisch.

Das Video ist Teil des Onlinekurses Masculinity for Beginners. Die Videosserie (18+) beinhaltet mehrere kurze, informative Erklärvideos mit Expert*innen zu den heißesten Themen rund um die wichtigsten Aspekte von Männlichkeit: Lebensstil, Bezugspunkte, Werte und Verhaltensmuster des modernen Mannes.