Bertha Kipfmüller, die "Frauenrechtlerin des Frankenlandes"

Bertha Kipfmüller promovierte als erste Frau in Bayern im Jahre 1899 und setzte sich für bessere Bildungschancen für Mädchen und Frauen ein. Zudem war sie Mitgründerin der „Allgemeinen Deutschen Lehrerinnenvereinigung" und kämpfte für eine Verbesserung der Stellung der Lehrerinnen und ihrer Gehälter, da diese u.a. bei einer Heirat ihren Arbeitsplatz verloren.

Bemerkungen

Zwischenfälle ist eine Sendereihe über "die beunruhigende Aktualität der Vergangenheit", die Klassen- und Herrschaftsverhältnisse, die Geschlechterbeziehungen und Konstruktionen hegemonialer Männlichkeiten bespricht.

Hinweis

Die Quellenverweise gibt es hier. Die Folge ist auch als Download verfügbar.

Geschichtsbücher in Deutschland erzählen und zeigen noch immer hauptsächlich Männer als Geschichtsschreiber, Revolutionäre, Veränderer. Um die Lücken im Geschichtsunterricht zu ergänzen, kann diese Podcast-Reihe in den Kontext der Geschichte ergänzend eingebettet werden. Weitere Hinweise zum Thema der Unsichtbarmachung von Frauen, sowie LGBTIQ+ und BIPOC Perspektiven u.a. hierhier oder hier