Queere Bildung im Wandel der Zeit

Der Podcast beleuchtet die Entwicklung von queerer Bildung zwischen 1980 und 2020 am Beispiel der Berliner Bildungseinrichtung KomBi.

Nik Schinzler recherchiert im Archiv des Schwulen Museums Berlin, spricht mit Zeitzeug*innen und Historiker*innen und gibt als Einführung einen kurzen Abriss queerer Geschichte seit dem späten 19. Jahrhundert. Im Schwerpunkt präsentiert er queere Bildung im sich wandelnden gesellschaftspolitischen Kontext von vier Jahrzehnten. Mit der Vereinsgeschichte von KomBi e. V. seit 1980 zeichnet der Autor einen Weg nach, der von ersten ehrenamtlichen Workshops zum umfassenden professionellen Bildungsangebot der heutigen Berliner Fachstelle Queere Bildung führt.

Hinweis

Pädagog*innen bietet der Podcast aufschlussreiche Hintergrundinformationen, Materialien und Quellen für Lerneinheiten und Projekte – nicht nur zu queerer Geschichte, sondern auch zur allgemeinen Sozialgeschichte (Schwerpunkt Emanzipationsbewegungen) und zur Bildungsgeschichte (Schwerpunkt Antidiskriminierungspädagogik).