Nonbinarität - Weder Mann noch Frau

Queer-Feminist*innen betonen die Durchlässigkeit von Geschlechtergrenzen. Der alte Dualismus wird aufgehoben. Stars wie Sam Smith, Tash Sultana, Janelle Monae und Ruby Rose sind öffentlich non binär und erreichen damit eine große Öffentlichkeit. Und auch Recht und Wissenschaft schließen sich mehr und mehr an: Es existieren mehr als zwei Geschlechter. Aber nicht alle finden das gut. Nonbinäre und trans Personen müssen sich permanent rechtfertigen.

Die Sendung erzählt von der feministischen Utopie: Der Mensch zählt, nicht das Geschlecht. Solidarität, Gleichheit, Menschenrechte.

Bemerkungen

Die Kultursendung aspekte stellt aktuelle Gesellschaftsdebatten vor und spricht dafür mit Menschen, seien es Künstler*innen, Autor*innen oder Politiker*innen.

Hinweis

Die Sendung erklärt auf niedrigschwellige Weise Non Binarität und stellt Bezüge zur Kritik am patriarchalen System her. Sie stellt damit nicht nur die vorherrschende Geschlechterordnung in Frage, sondern fördert auch eine Kritik an ihr.