Ep. 4 Queer und Schwarz

Maciré und Fatou, Schwarze Aktivist*innen aus Bremen, thematisieren in Folge 4 des Podcasts Afropod: Kompromisslos Schwarz  das Thema Queersein in der Schwarzen Community. Zu Gast ist Lex und spricht über die eigene Erfahrung mit dem Schwarzsein und Queersein und dem Gefühl, zwei getrennte Identitäten und Räume zu vereinbaren. Sie sprechen über diverse Geschlechteridentitäten, die sich schon im afrikanischen Kontext auffinden lassen. Die Vorstellung, dass Queersein „unafrikanisch“ ist, erschwert die Identitätsfindung und hat eine lange Geschichte im Kolonialismus. Gleichzeitig werden Themen wie Rassismus in queeren Räumen ignoriert, was das Zugehörigkeitsgefühl in den verschiedenen Kontexten erschwert. Das Gespräch führt in Begriffe wie Queer, Femme, Poly oder Drag ein. Es thematisiert in umgangssprachlicher Weise die Erfahrungen intersektionaler Identitäten.

Hinweis

Der Podcast gibt einen niedrigschwelligen und auf persönlichen Erfahrungen basierten Einstieg in queere und Schwarze Identätsfindung und erklärt grundlegende Begriffe.