"Wir haben doch schon eine Inderin"

Missy-Redakteurin Sonja Eismann spricht mit der Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Aktivist*in Mithu M. Sanyal. Es geht um ihre langjährigen Erfahrungen mit dem Feminismus. Was hat sich gewandelt und was hat sich nicht geändert? Feminismen sind im Mainstream angekommen. Bedauernswert findet Sanyal trotzdem, dass häufig noch ganz am Anfang angesetzt wird und es oft nur um persönliche Erfahrungen statt um Strukturen geht. Dennoch lohnt sich die mühevollen Arbeit von Aktivist*innen. Die beiden sprechen auch über Sanyals ersten Roman Identitti und die Rolle von intellektuellen Liebesbeziehungen, BIPoC Vorbildern in Deutschland, der Postcolonial Theory und die hinduistische Göttin Kali.

Bemerkungen

Das Missy Magazine ist ein feministisches Online- und Printformat zu aktuellen popkulturellen und politischen Themen.