Women in War: Olena zieht in den Krieg (Ukraine)

In der ersten Folge der Podcast-Reihe Women in War von Julia Leeb und Cosima Gill sprechen die beiden mit drei Frauen, die in unterschiedlichen Weisen in den Ukraine-Krieg involviert sind. Olena, eine junge Frau in Kyjiw, gründete die "Ukrainian Women´s Guard", um Frauen auf die Kriegssituation vorzubereiten, eine 64-Jährige aus Kyjiw geht ganz anders mit der Ausweitung des russischen Angriffskriegs um. Sie erzählt vom Riss ihrer ukrainisch-russischen Familie. Eine junge Jura-Studentin aus Moskau ist gegen Putins Angriffskriegs und setzt sich in Russland für Frieden ein. Die drei Perspektiven geben Einblick in die Situationen der Frauen im Krieg in der Ukraine. 

 

Bemerkungen

Women in War ist eine Podcast-Serie von radioeins mit der Kriegsreporterin Julia Leeb und der Investigativ-Journalistin Cosima Gill. Sie gehen der Frage nach, woher all die Gewalt auf der Welt kommt und wieso sie überwiegend Frauen trifft. Was macht ein Krieg mit Frauen und was machen Frauen im Krieg? Mit Folgen über unterschiedliche Kriegsgebiete und -Situationen wollen die beiden die Lebensrealitäten von Frauen in Kriegen beleuchten. 

Produziert ist der Doku-Podcast von Wake Word Studios im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg. Weitere Informationen zum Podcast gibt es auf der Seite des rbb

Hinweis

Die Folge schildert Kriegssituationen, die (re-)traumatisierend wirken können. Außerdem werden Gender-Stereotype reproduziert und nicht eingeordnet.